Druckansicht - Mittwoch 13. Dezember 2017
Druckansicht
Bischof von Eichstätt fordert raschen Ausstieg aus der Kernkrafttechnologie

Der Eichstädter Bischof Gregor Maria Hanke warnte im Interview vor der Laufzeitverlängerung von Atommeilern: „Ich kann in der Atomkraft keinen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz erkennen. Nach Tschernobyl kann doch niemand mehr von einer umweltfreundlichen Energieerzeugung sprechen!". Es sei ein Teil seiner christlichen Überzeugung ein neues Bewusstsein für eine nachhaltige Energie- und Umweltpolitik zu entwickeln.

mehr



Katholische Jugendliche forcieren Umweltschutz-Anliegen

Das Jugend-Umwelt-Netzwerk präsentierte vor Umweltminister Berlakovich Vorschläge für eine umweltgerechtere Zukunft.

 

Mehr

 

 



Kirchen laden zum Verzicht auf Auto und Fleisch in der Fastenzeit

(11.2.2010) "Autofasten" und "Fleischfasten" sind ein zeitgemäßer Ausdruck der christlichen Fastengesinnung, sind die katholische und die evangelische Kirche überzeugt und laden zum bewussten Verzicht auf das Auto und den Fleischkonsum in der Fastenzeit ein.

 

Mehr

 

Information und Anmeldung auf www.autofasten.at und www.klimafairbessern.koo.at

 

 

 



Klima wandelt Frauenwelten

(11.2.2010) Die entwicklungspolitische Bildungskampagne der Katholischen Frauenbewegung Österreichs steht dieses Jahr unter dem Motto "Klima wandelt Frauenwelten". Im Zentrum stehen Ursache und vor allem Auswirkungen des Klimawandels.

 

Mehr

 

 



Blumen FAIR-Schenken

Am 14. Februar, dem Gedenktag des Hl. Valentin, werden Blumen und Pralinen als eine Geste der Verbundenheit verschenkt. Die katholischen und evangelischen Umweltbeauftragten Österreichs rufen auf, als Zeichen der Verbundenheit mit den Produzent und Produzentinnen auf die Gütesigel zu achten.

 

 

» mehr


Diözese Feldkirch ernannte neue Umweltbeauftragte

Verena Brunner, Mitarbeiterin des EthikCenters, wurde durch Bischof Fischer und Pastoralamtsleiter Schmolly beauftragt.

 

mehr

 

 



Benedikt XVI. verlangt mehr Erziehung zu Umweltbewusstsein

(1.1.2010) Papst Benedikt XVI. verwies in seiner Neujahrspredigt auf den engen Zusammenhang zwischen der Achtung des Menschen und der Bewahrung der Schöpfung. "Wenn der Mensch verfällt, verfällt auch die Umwelt, in der er lebt". Er forderte eine stärkere Erziehung zu ökologischer Verantwortung.

 

Mehr

 


Druckansicht
zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2 3 ... 39 40 41 ... 60 61 62     nächste Seite  zur letzten Seite
© 2017 Konferenz der Umweltbeauftragten der Katholischen & Evangelischen Kirche Österreichs
© 2016 Konferenz der Umweltbeauftragten der Katholischen Kirche Österreichs